Dokumentenarchiv

Hinterlegung oder Registrierung?

Bei einer Hinterlegungsstelle sind die Dokumente im Volltext (= Archiv) verfügbar und können an anfragende Pesonen mit einem berechtigten Interesse weitergegeben werden.

Hinweis

Bei Beauftragung der Aufnahme Ihrer Dokumente in unser Dokumentenarchivsystem, geben wir die bei uns verfügbaren Dokumente von Ihnen an Personen mit berechtigtem Interesse weiter. Diese Personen können beispielsweise behandelnde Ärzt*innen einer Intensivstation eines Krankenhauses sein.

In unser Dokumentenarchivsystem können Vorsorgedokumente aller Art aufgenommen werden.

Dazu werden die von Ihnen geschickten Dokumente gescannt und sind damit für den Bedarfsfall elektronisch verfügbar.

Wir benötigen die Dokumente im Original. Dazu reicht es aus, wenn Sie eine Kopie erneut unterzeichnen.

Sichere Aufbewahrung

Ihre Dokumente werden bei uns in einem Wertschutzschrank aufbewahrt und sind gegen den unberechtigten Zugriff geschützt. Die Dokumente werden wir auf einem verschlüsselten und besonders geschütztem Datenträger speichern.

Abfrage beim Dokumentenarchivsystem

Nach Aufnahme in das Dokumentenarchivsystem erhalten Sie von uns eine Taschenkarte und ausführliche Informationen, wie die bei uns hinterlegten Dokumente abgerufen werden können.

Wir stellen Ihre Dokumente berechtigten Personen per E-Mail oder per Post zur Verfügung. Dazu teilen wir Ihnen eine spezielle Telefonnummer mit, unter der Sie Herrn Dr. May oder Frau Wachter (ärztliche Leiterin des Bereichs ACP) erreichen können, die Zugriff auf die bei uns hinterlegten Dokumente haben.

Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Stand der Internetseite

(c) 2021, Stand: 20.10.2021 Impressum - Datenschutzerklärung